WÜRDIGUNG VON PROFESSOR DR. DR.H.C. ROLF-DIETRICH KEIL

 

Am 17.Dezember 2018 starb in Bad Nauheim im Alter von fast 96 Jahren

 

Professor Dr. Dr.h.c. Rolf-Dietrich Keil

 

Zusammen mit den beiden deutschen Diplomaten Alfred Blumenfeld und Michael Engelhard gründete er 1987 die Deutsche Puschkin-Gesellschaft.

Er leitete sie fast zwei Jahrzehnte und stand für ihr wissenschaftliches Profil aber auch dafür, einem breiteren deutschsprachigen Publikum Russlands bedeutendsten Dichter mit seinen europäischen Wurzeln und seiner bis heute bedeutsamen Wirkung auf die russische Literatur zu erschließen.

Er war ein strenger Lehrer, ein überragender Übersetzer, ein Liebhaber von Poesie und Musik und ein inspirierender Freund der Deutschen Puschkin-Gesellschaft bis in seine letzten Tage.

Der Herausgabe seines eigenen dichterischen Werks und seiner Lyrikübersetzungen aus fremden Sprachen galten seine letzten Aktivitäten. Noch im Herbst 2018 las er vor geladenen Gästen aus seinen Dichtungen.

Einem Sturz war seine bis ins hohe Alter bewahrte Vitalität nicht gewachsen.

Mit der Familie und Freunden haben wir ihn am 27.Dezember auf dem Bonner Südfriedhof an der Seite seiner Frau Elisabeth beigesetzt. 

Lesen Sie bitte die Traueranzeige der Familie Prof. Keil

Die Traueranzeige von der Deutschen Puschkin-Gesellschaft können Sie hier lesen

© Deutsche Puschkin-Gesellschaft 2018  |Satzung| Impressum | Kontakt

  • YouTube Social  Icon